Die Insel Texel

Sie ist die größte und westlichste der Westfriesischen Inseln. Durch ihre abwechslungsreiche Landschaft ist sie als Tourismusziel beliebt, beherbergt aber auch eine reichhaltige Tier- und Pflanzenwelt.

  • Texel gehört zur Kette der Westfriesischen Inseln, die sich entlang der friesischen und nordholländischen Küste ziehen. Ihr nördlicher Nachbar ist Vlieland, südwestlich liegt nur noch die kleine unbewohnte Sandbank Noorderhaaks, von Texel durch das enge Seegatt Molengat getrennt. Im Gegensatz zu den übrigen Inseln, deren Längsachse eher in Ost-West-Richtung zeigt, ist Texel nord-südlich orientiert, sodass die Westküste an der offenen Nordsee, die Ostküste am Wattenmeer liegt. Auf dem Festland liegen ihr der Hafen von Den Helder auf der südlichen Seite des Marsdieps und der Abschlussdeich, der das IJsselmeer von der Nordsee trennt, gegenüber.

    (Auszug aus Wikipedia)

  • Den Helder-Texel: 2,4 km
    Texel-Vlieland: 2,8 km
    De Cocksdorp-Den Burg: 13,0 km

  • Dörfer: 7
    Einwohner: 12.986
    Schafe: 16.000
    Geborener Lämmer: 18.000
    Kühe: 10.950
    Fischkutter: 43
    Sportvereine: 75
    Registrierter Sportler: 6.500
    Schwimmbäder: 9

Die schönsten Orte & Dörfer auf Texel

  • De Cocksdorp ist nur wenige Minuten zu Fuß von unserem Ferienhaus in De Krim entfernt. Das Dorf erreicht man über eine Strasse, die durch eine wunderschöne Baumallee führt. Das Dorf liegt am Roggesloot, einem alten Priel - ein sehr attraktives Gebiet für vielerlei Vogelarten.

    Unter anderem ist hier ein Supermarkt, in dem alles Nötige eingekauft werden kann. Im Gasthaus mitten im Ort werden den Gästen über 80 verschiedene Pannkeuken (Pfannkuchen) zu moderaten Preisen serviert. Einfach köstlich!

    Neben kleinen Souvenierläden ist hier auch ein Minigolfplatz. Ferner besteht hier die Möglichkeit, den Gottesdienst in der dorfeigenen Kirche zu besuchen.

    Mit freundlicher Unterstützung von TexelTV.

  • De Waal ist das kleinste Dorf auf der Insel und ist ursprünglich ein agrarisches Dorf.
    Die vielen Gülfhäuser sind jetzt zu bewohnbaren Bauernhäusern umgebaut, sind jedoch immer noch als Bauernhöfe erkennbar.
    Ein Besuch des “Agrarischen und Wagenmuseums” in De Waal lohnt sich übrigens sehr.

    Mit freundlicher Unterstützung von TexelTV.

  • Oosterend ist ein pittoreskes kleines Dorf mit schmalen Gassen und hübschen, historischen und sorgfältig restaurierten Häusern.
    Erkunden Sie das Dorf beim Spaziergang oder mit dem Fahrrad, denn die Straßen sind für den modernen Autoverkehr nicht ausgelegt.
    In der Mitte des Dorfes steht Texels älteste Kirche.

    Mit freundlicher Unterstützung von TexelTV.

  • De Koog ist der älteste Badeort auf der Insel und infolgedessen sehenswert. Ein Bummel  durch diesen Ort mit vielen Geschäften ist immer eine schöne Abwechslung.
    Das Waldgebiet und Ecomare, das Zentrum für Wattenmeer und Nordsee, befinden sich in unmittelbarer Nähe südlich von De Koog.

    Mit freundlicher Unterstützung von TexelTV.

  • Das am südlichsten gelegene Dorf von Texel liegt am Rande eines ausgestreckten Dünengebietes und ist im Frühjahr von blühenden Blumenzwiebelfeldern umsäumt.
    Die kleine weiße Kirche am Rande des Dorfes ist die vielleicht wohl am häufigsten fotografierte Kirche der Niederlande.

    Mit freundlicher Unterstützung von TexelTV.

  • Den Burg ist die Hauptstadt der Insel.
    Hier befinden sich die Stadtverwaltung und verschiedene andere wichtige (behördliche) Einrichtungen, viele Geschäfte, und jeden Montagmorgen ist im Zentrum ein geselliger Markt.
    In Den Burg befindet sich unter anderem der Fremdenverkehrsverein und mehrere Schulen.
    In einem der ältesten Häuser von Den Burg ist der Sitz des Heimatmuseums.

    Mit freundlicher Unterstützung von TexelTV.

  • Der nördlichste Punkt Texels.
    Hier am Leuchtturm befindet sich einer der schönsten und größten Strände der ganzen Insel.
    Von unserem Haus aus ist dieser Punkt erreichbar in:

    • ca. 5 Minuten mit dem Auto
    • ca. 10 Minuten mit dem Fahrrad
    • ca. 20 Minuten zu Fuß

    Mit freundlicher Unterstützung von TexelTV.

Die Natur auf Texel

TexelschaafeDie Natur Texels ist größtenteils von der Landwirtschaft geprägt.

Auf der Insel leben mehr Schafe als Menschen. Aber nicht nur die üppigen Weideflächen, sondern auch die unberührten Dünenlandschaften im Westen der Insel sind ein besonderer Anblick.

Sand- und Wattstrände gehören natürlich auch zur Landschaft.

Übrigens: Auf der gesamten Insel gibt es nur eine einzige Verkehrsampelanlage, alle übrigen Strassenkreuzungen durchfährt man im Kreisverkehr !

Texel ist als „Vogelinsel“ bekannt , wo hunderte Arten verschiedener Vögel heimisch sind. Dies ist vor allem durch die Lage der Insel begründet. Texel liegt an der Nordwestküste von Europa und somit genau auf dem Weg, den viele Zugvögel fliegen, um Orte für das Überwintern zu erreichen. Da die meisten Vögel nicht gerne über das Meer fliegen, folgen sie der Küstenlinie so lange wie möglich und landen hier für einen Zwischenstopp oder für die Überwinterung. Ornithologen aus ganz Europa kommen nach Texel, um ihr Hobby oder ihren Beruf hier auszuüben. Regelmäßig werden sehr seltene Vogelarten gesichtet.

Mit freundlicher Unterstützung von TexelTV.