Die Insel Texel

Sie ist die größte und westlichste der Westfriesischen Inseln. Durch ihre abwechslungsreiche Landschaft ist sie als Tourismusziel beliebt, beherbergt aber auch eine reichhaltige Tier- und Pflanzenwelt.


Die schönsten Orte & Dörfer auf Texel


Die Natur auf Texel

Die Natur Texels ist größtenteils von der Landwirtschaft geprägt. Auf der Insel leben mehr Schafe als Menschen. Aber nicht nur die üppigen Weideflächen, sondern auch die unberührten Dünenlandschaften im Westen der Insel sind ein besonderer Anblick. Sand- und Wattstrände gehören natürlich auch zur Landschaft.

Übrigens: Auf der gesamten Insel gibt es nur eine einzige Verkehrsampelanlage, alle übrigen Strassenkreuzungen durchfährt man im Kreisverkehr !

Texel ist als „Vogelinsel“ bekannt , wo hunderte Arten verschiedener Vögel heimisch sind. Dies ist vor allem durch die Lage der Insel begründet. Texel liegt an der Nordwestküste von Europa und somit genau auf dem Weg, den viele Zugvögel fliegen, um Orte für das Überwintern zu erreichen. Da die meisten Vögel nicht gerne über das Meer fliegen, folgen sie der Küstenlinie so lange wie möglich und landen hier für einen Zwischenstopp oder für die Überwinterung. Ornithologen aus ganz Europa kommen nach Texel, um ihr Hobby oder ihren Beruf hier auszuüben. Regelmäßig werden sehr seltene Vogelarten gesichtet.

Mit freundlicher Unterstützung von TexelTV.